Schloss Blankenhain

Von der Ringhausburg zum Austragungsort für Märkte und Feste

Kultureller Mittelpunkt der Stadt und der Stolz der Einwohner ist das Blankenhainer Schloss. Das um 1150 auf einem erhöhten Plateau erbaute Schloss geht auf eine romanische Ringhausburg zurück. Die Form eines geschlossenen, unregelmäßigen Ovals verleiht dem Schloss architektonischen Seltenheitswert. Besonders sehenswert sind Treppenturm, Hoftor, Prunkerker mit Reliefplastik und die mit gotischen Wappen verzierten Erkerbüsten.

Im 13. Jh. war das Schloss im Besitz der Herren von Blankenhain und später zogen die Grafen von Gleichen (1416–1631) in die Anlage ein. Nach Bränden im 17. Jh. wurde das ursprünglich spätgotische Schloss durch die Grafen von Hatzfeld mit Veränderungen wieder aufgebaut. In dieser Gestalt hat es bis heute überdauert.

Heute ist das Schloss Austragungsort von Trauungen, Märkten, Festen und Kulturveranstaltungen und kann über die Stadtverwaltung Blankenhain für private Feiern oder Tagungen gemietet werden.

 

Gut zu Wissen

Öffnungszeiten:

Auf Anfrage
Hier finden Sie die aktuelle Termine für Veranstaltungen im Schloss.

Kosten /Buchungsoptionen:

Auf Anfrage

< back to castles and palaces