Erfurt – die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen

Vom Weimarer Land aus leicht zu erreichen

Erfurt ist eine pulsierende Stadt, die neugierig macht und groß und klein zugleich ist. Die Innenstadt ist geprägt durch zahlreiche historische Bauten, verwinkelte Gassen und schöne Plätze entlang der Wasserarme der Gera. In Erfurt  begegnen sich Geschichte und Modernde – mittelalterliche Kultur und zeitgenössische Kunst.

Kunsthalle Erfurt

Die Kunsthalle auf dem Erfurter Fischmarkt mit ihrer neu restaurierten Renaissancefassade ist zu einer überregional anerkannten Adresse für zeitgenössische Bildende Kunst avanciert. Hier zeigt sich das Neue, Ungewöhnliche und mitunter auch Verstörende der zeitgenössischen Kunst, indem das Ausstellungsprogramm die Werke der Künstler*innen immer wieder neu reflektiert und arrangiert.

Zitadelle Petersberg

Diese einzige weitgehend erhaltene barocke Stadtfestung Mitteleuropas auf dem Gelände eines früheren Benediktiner-Klosters ist auf die kurmainzische Herrschaft in Erfurt zurückzuführen und ein Spiegelbild der europäischen Festungsbaukunst. Seit Jahrhunderten prägt sie das Stadtbild der Thüringer Landeshauptstadt. Sternenförmig angelegt, galt sie als die modernste Anlage der damaligen Zeit und als uneinnehmbar. Die geheimnisvollen Horchgänge der Festung können bei einer Führung besichtigt werden. In der neuen Dauerausstellung „Der Petersberg – eine spannende Zeitreise“ im Kommandantenhaus können Besucher aller Altersgruppen die wechselvolle Geschichte der Zitadelle interaktiv erleben.

Krämerbrücke – die längste „Wohnbrücke“ Europas

Eines der Wahrzeichen der Stadt Erfurt ist die Krämerbrücke, die längste durchgehend mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke Europas. Die Krämerbrücke wurde zunächst aus Holz und 1325 aus Stein errichtet. Ursprünglich war die 120 m lange Krämerbrücke mit 62 schmalen Häusern bebaut, die später auf 32 Häuser zusammengefasst wurden. Von den beiden ehemaligen Brückenkopf-Kirchen an den beiden Enden der Brücke existiert heute noch die östliche Ägidienkirche (imposanter Turmausblick, Di-So 11-17 Uhr).

Auf der Krämerbrücke:
• Galerien und Lädchen mit Thüringer Blaudruckstoffen
• handbemalter Keramik
• Lauschaer Glas
• Schmuck
• Holzschnitzereien

Alte Synagoge und Erfurter Schatz

Die Alte Synagoge in der Waagegasse gehört zu den ganz wenigen erhaltenen mittelalterlichen Synagogen und ist die älteste bis zum Dach erhaltene Synagoge Europas. Der älteste nachgewiesene Bauabschnitt lässt sich um 1100 datieren. Sehr anschaulich und modern wird hier das Schicksal einer der wichtigsten jüdischen Gemeinden des Mittelalters nachempfunden.
In der Alten Synagoge Erfurt werden Zeugnisse mittelalterlicher jüdischer Kultur Erfurts präsentiert. Im Keller ist der „Erfurter Schatz“ ausgestellt, ein 1998 in unmittelbarer Nähe der Synagoge geborgener gotischer Schatzfund aus dem 13./14. Jahrhundert. Weltweit einzigartig ist er in Art und Umfang mit 3.141 Silbermünzen, 14 Silberbarren, über 700 gotischen Gold- und Silberschmiedearbeiten sowie dem jüdischen Hochzeitsring.

Im ehemaligen Ballsaal des Denkmals aus dem späten 19. Jahrhundert zeugen die Erfurter Hebräischen Handschriften aus dem 12.- 14. Jahrhundert von der geistigen Blütezeit der ersten jüdischen Gemeinde Erfurts.
In der Nähe der Alten Synagoge wurde im Sommer 2007 ein jüdisches Ritualbad (Mikwe) gefunden, welches wiederhergestellt wurde und den Museumsbesuch vervollständigt.

egapark Erfurt

Der egapark Erfurt ist das bedeutendste Gartendenkmal der 1960er Jahre in Deutschland und gehört zu den wichtigsten Zeugnissen der Gartenarchitektur dieser Zeit. Er erstreckt sich über 36 Hektar und sorgt dafür, dass Gäste die Zeit vergessen. Ein innovatives Highlight – das Danakil, ein einzigartiges Wüsten- und Urwaldhaus, vereint gegensätzliche Welten und beherbergt exotische Pflanzen- und Tierarten. Übrigens war dieser „Thüringer Garten“ der Austragungsort der Bundesgartenschau 2021. Daneben versprechen die 35.000 Quadratmeter große Spiel- und Erlebniswelt für Kinder sowie ein ausgefeiltes Veranstaltungsprogramm ereignisreiche Stunden.

Zu den Anziehungspunkten des egaparks Erfurt gehören unter anderem:
• das neue Wüsten- und Urwaldhaus Danakil
• das größte ornamental bepflanzte Blumenbeet Europas
• der Rosengarten
• der Japanische Fels- und Wassergarten
• die Gräser- und Staudengärten
• der größte Spielplatz Thüringens mit Kinderbauernhof und Wasserareal
• der Skulpturengarten mit Plastiken namhafter Künstler
• die historische Cyriaksburg mit dem Deutschen Gartenbaumuseum

BUGA Erfurt 2021

In Thüringen verwurzelt, in Erfurt zuhause. Gartenschauen sind seit 1865 mit Erfurt verbunden. 2021 kehrte diese Tradition als Bundesgartenschau zurück und präsentierte sich auf zwei einzigartigen Erfurter Ausstellungsflächen – dem geschichtsträchtigen Petersberg und Thüringens Garten, dem egapark.

Erfurt Tourist- Information

Erfurt Tourismus und Marketing GmbH
Benediktsplatz 1
99084 Erfurt

Tel.: +49 361 66400
Fax: +49 361 66 40290

Sehenswertes in Erfurt

Tourist-Informationen

Welcome to the Weimarer Land. Our tourist information staff will be happy to answer your questions, give you holiday tips and help you plan your trip - on the spot, on the phone or by e-mail.