Content-Security-Policy: script-src ;

Die perfekte Kombination aus einzigartigen historischen Gebäuden und Thüringer Spezialitäten

Geschichtliches und Kulinarisches

Ursprung

 

Entfliehen Sie dem Alltag und verbringen Sie einen entspannten Tag im Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und erkunden Sie das Leben früher in Thüringen. Lassen Sie die Geschichte lebendig werden und runden Sie Ihren Besuch ab mit einem Picknickkorb voller Thüringer Spezialitäten und Leckereien.

Angebote:

N

Besichtigung des Thüringer Freilichtmuseums in Hohenfelden

N

Um in den Genuss unserer Thüringer Spezialitäten zu kommen, bestellen Sie Ihren Picknickkorb bitte 2 Tage vor Ihrem Besuch

Diese Besonderheiten gibt`s hier außerdem zu entdecken:

N

Jeden Sonntag von April bis Oktober ab 14 Uhr verschiedene Handwerker in Aktion oder Mitmachaktionen. Immer dienstags während der Thüringer Schulferien besondere Angebote für Kinder.

N

Gaststätte „Einkehr zur alten Pfarre“

N

Limonadenpavillon

Gut zu Wissen

Buchbare Zeiten/Dauer/ Termine/Öffnungszeiten:

Juni – Oktober
täglich 10:00 bis 18:00 Uhr
Letzter Einlass 17 Uhr

Hinweis: montags bis freitags bleibt die Kasse “Am Eichenberg” zwischen 13:00 und 14:00 Uhr geschlossen.

Hunde sind angeleint willkommen.

Kosten Leistung p. Person, ggf. Buchungsoptionen:

Picknickkorb für 4 Personen 60 € /Korb mit allem was das Herz begehrt (zuzüglich 20 € Pfand)

Eintritt Freilichtmuseum:

Erwachsene: 6 €/Person
Erwachsene ermäßigt: 4,50 €/Person
Kinder (bis 16 Jahre): 2,50 €/Person
Familientageskarte: 12 €/Person
Audioguide: 2 €/Person
Führungen sind nur mit Anmeldung möglich!

Kontakt & Anfahrt

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden
“Limonadenpavillon”
Am Eichenberg 1
99448 Hohenfelden

Tel.: +49 (0)172 4653426
E-Mail:

ERLEBNISFINDER

150 Ideen für Ihre Urlaubs- und Ausflugsziele im Weimarer Land

 

Filter

  • Filtermöglichkeit nach Themen:

  • Ursprung, Geist, Entfaltung

Psst… Geheimtipp:

Kombinieren und noch mehr Weimarer Land erleben …

Verstrickte Stadtgeschichte

Verstrickte Stadtgeschichte

Wollige Zeiten in ApoldaMaschenmode im Akkord, damals zumindest. Heute wird in Apolda feinste Strickware für internationale Modedesigner produziert.  © Weimarer Land TourismusÜber 400-Jahre Strickindustrie, davon gibt es einiges zu erzählen in...

mehr lesen
image_pdfDruckversion