Kurpark

Von Sportangeboten über Musik-Events bis hin zu Kunstausstellungen – der Kurpark Bad Berka ist genauso vielseitig wie seine Besucher! Die großzügige Freifläche hält zahlreiche Möglichkeiten für sportliche Workouts bereit und die naturbelassenen Wege sind perfekt für Walking-Touren geeignet. Die Konzerte in der Musikmuschel des Parks lassen Musikerherzen höherschlagen.
Die Ursprünge des Kurparks Bad Berka gehen zurück auf Deutschlands bekanntesten Dichter Johann Wolfgang von Goethe. Mit der Eröffnung einer Schwefelbadeanstalt im Jahre 1813 unterbreitete dieser auch Vorschläge zur Gestaltung eines Parks, der damit zu einem Teil der damaligen geistigen Bewegung Weimars wurde. Dies trug sich in einer Zeit zu, in der die Menschen die Natur für sich wiederentdeckten und das eigene Wohlbefinden in den Vordergrund rückten. Noch heute können Sie die Spuren der Romantik erkunden. Naturbelassene Areale mit seltener Flora sowie selbst kreierte Bereiche laden auf einer Fläche von 11 Hektar zum Spazieren und Verweilen ein.
Sehr beliebt ist das Heilwasser, welches aus dem Goethebrunnen am Eingang des Bad Berkaer Kurparks sprudelt. Seit 1835, nachdem das Schwefelwasser versiegte, wird es gern für wohltuende Trinkkuren genutzt. Doch nicht nur dafür. Es umspielt Beine und Arme auch in der 2005 eröffneten Kneipp-Anlage direkt neben dem Brunnen. Wassertreten wirkt tagsüber erfrischend und abends beruhigend, stärkt Kreislauf und Immunsystem.

Gut zu Wissen

Kontakt & Anfahrt

Goethebrunnen & Kurpark
Goetheallee 3
99438 Bad Berka

Infos über Tourist-Information
Tel.:+49 (0)36458 5790

Call Now Button