Apothekenmuseum Blankenhain

“Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift wird” – Paracelsius

Eine Reise in die Vergangenheit.

Die seit 1701 großherzoglich sächsisch privilegierte Stadt-Apotheke wurde bis April 1993 als Apotheke genutzt. Von 1994 bis 2006 beherbergte sie ein Sanitätsfachgeschäft. Apothekerfamilie Lattmann in 4. Generation eröffnete im April 2010 in den alten Räumen der Stadt-Apotheke ein Museum. Die gelebte Pharmaziegeschichte in Blankenhain wird im Kreuzgewölbe der historischen Apotheke ausgestellt.

 

Mit Liebe zum Detail werden folgende Ausstellungsexponate gezeigt:

 

  • Besonderheiten aus dem Bestand mehrerer Apotheker-Generationen
  • Objekte aus der Tee- und Kräuterkammer
  • Drogensammlungen
  • pharmazeutische Glas- und Porzellangefäße
  • Privilegien, Zeitdokumente und Etiketten verschiedener Inhaber
  • historische Rezeptbücher
  • Rezepturen einer Landapotheke
  • Büchersammlung

Gut zu Wissen

Öffnungszeiten:

Termine nach Vereinbahrung
in kleinen Gruppen (ab 6 Personen) möglich!

Kosten /Buchungsoptionen:

Führungen nur in kleinen Gruppen möglich

Call Now Button