Goethe Gartenhaus II Bad Sulza

Am 27. August 2002, dem Vorabend des 251. Geburtstages von Johann Wolfgang Goethe, wurde mit Blick auf die Toskana Therme in Bad Sulza das Goethe Gartenhaus II eröffnet. Es ist eine 1:1 Kopie des Weimarer Originals, welches 1776 durch Herzog Carl August erworben wurde. Dieser verschenkte das Häuschen an Goethe, der dort bis 1782 lebte und arbeitete.

Einziger Unterschied Kopie–Original: die Möbel dürfen hier angefasst werden – Sitzproben inbegriffen. Ins Auge stechen kunstvoll gestaltete Wandbespannungen und farbige Marmorierungen. Jede Etage besitzt ihr eigenes Flair, wobei der Dachspeicher ein beliebter Ort für Präsentationen, Lesungen und kleine Ausstellungen ist.

Goethes Gartenhaus II ist der ideale Ort für Veranstaltungen und Feste mit dem Anspruch des Besonderen. Ein spezielles Angebot für Individualisten bietet eine literarisch-historische Nacht: Hier erfährt man, wie es sich anfühlt auf Goethes Feldbett zu übernachten. Die Zeitreise lässt sich wunderbar mit einem Besuch der Toskana Therme Bad Sulza, mit Führungen nach Auerstedt und Weinverkostungen im Thüringer Weingut verbinden.

Gut zu Wissen

Öffnungszeiten:

Mai bis September
Fr – So: 13:00 – 16:00 Uhr.

außerhalb der Öffnungszeiten für Gruppen nach Vereinbarung

Kosten /Buchungsoptionen:

Eintrittspreis: 3,00 € pro Person

Call Now Button