Der Ilmtal-Radweg

123 km lang – Vom Rennsteig durchs

Weimarer Land bis zur Saale 

Bis zur Saale erstreckt sich stolz der Ilmtal-Radweg, der zu den beliebtesten Radwegen Deutschlands zählt. Die Thüringer Radroute wurde im Jahr 2022 vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) bereits zum vierten Mal ausgezeichnet. Sie erhielt die Auszeichnung als ADFC-Qualitätsradroute mit vier Sternen.

Der Ilmtal-Radweg – Ein Radweg mit ausgezeichneter Qualität

Der Ilmtalradweg steht für höchste Qualität in vielerlei Hinsicht. Der Weg bietet eine herausragende Befahrbarkeit, exzellente Wegweisung, durchdachte Routenführung, hohe Sicherheitsstandards und einen umfassenden Service.

Mit einer Länge von 123 km folgt der Ilmtalradweg dem blauen Band der Ilm. Er erstreckt sich von ihrem Ursprung im Thüringer Wald bei Stützerbach bis zur Mündung in die Saale bei Großheringen.  Der Thüringer Fernradweg hat einen Aufstieg von 538 hm und einem Abstieg von 1171 hm. Der Schwierigkeitsgrad ist als leicht bis mittel einzustufen und somit auch für Familien mit Kindern geeignet.

Der Ilmtal-Radweg mit abwechslungsreichen Verweilpunkten

Entlang des Radwegs bieten sich zahlreiche abwechslungsreiche Verweilpunkte. Am Wegesrand liegen Burgen, Schlösser und historische Mühlen. Einige dieser Stätten gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe, welches sich vor allem in der Stadt Weimar vielseitig erkunden lässt. Es werden idyllisch gelegene Dörfer mit bezaubernden Kirchen durchquert. Weitschweifende Parkanlagen lassen Sie im Grünen verweilen. Gaststätten bieten eine moderne und traditionelle Küche an. Radlerfreundliche Beherbergungsbetriebe laden zur Einkehr und Übernachtung ein.

Jeder Streckenabschnitt hat seinen eigenen Charme und seine Besonderheiten. Der Ilmtalradweg eignet sich sowohl für eine entspannte 3- bis 5-tägige Tour mit Anschluss an weitere Fernradwege als auch für kürzere Tagesausflüge.

 

Den Ilmtal-Radweg auf Ihre Art genießen

Parallel zur Fahrrad-Route verläuft die Eisenbahnstrecke. Die Regional-Express-Züge mit kostenloser Fahrradmitnahme und Fahrradabteilen verkehren in jede Richtung. Der Ilmtal-Radweg ist über den ÖPNV unkompliziert und komfortabel erreichbar.

In der Region des Weimarer Landes lässt sich mit dem Rad kulturelle Vielfalt und historisches Erbe aktiv entdecken. So können Radfahrer die eindrucksvollen Zeugnisse vergangener Epochen, wie mittelalterliche Burgen und Schlösser, bewundern. Dabei lernen sie mehr über die Geschichte dieser Orte.

Der Ilmtalradweg bietet ebenso die Möglichkeit, die Natur zu genießen. Die Landschaft entlang des Weges ist von einer bemerkenswerten Vielfalt geprägt und bietet spektakuläre Ausblicke. Genießen Sie die umliegenden Landschaften, malerische Flusstäler und bewaldete Hügel.

Entlang der Route erwartet Sie eine Fülle von Freizeitaktivitäten. Das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald verfügt über bedeutende Vogelschutzgebiete. Auf der Niederburg in Kranichfeld gibt es die Möglichkeit, Adler und Falken hautnah zu erleben. Das deutsche Bienenmuseum in Weimar vermittelt in einer einzigartigen Dauerausstellung die Biologie und Kulturgeschichte der Biene.

Auf dem Ilmtal-Radweg lässt sich sportliche Aktivität mit einer Reise durch die reiche Kulturgeschichte Thüringens kombinieren. Der Weg bietet eine perfekte Gelegenheit, das Weimarer Land und seine Umgebung auf eine einzigartige und entspannte Weise zu erkunden.

Ilmtal-Radweg: Entdecken, Erleben und Genießen

Entlang des Ilmtal-Radwegs gibt es viele Gelegenheiten, um lokale Spezialitäten zu kosten und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Traditionelle Thüringer Gerichte, wie Bratwurst und Klöße, können in den zahlreichen Gasthäusern und Restaurants probiert werden. Viele Betriebe setzen auf regionale und saisonale Produkte, die den Geschmack der Region authentisch widerspiegeln.

Zusätzlich zu den kulturellen und natürlichen Attraktionen bieten die Städte und Dörfer entlang des Ilmtal-Radwegs eine Reihe von Veranstaltungen und Festen. Diese reichen von traditionellen Märkten und Handwerksmessen bis hin zu Musik- und Theaterfestivals. Das Weimarer Land bietet Ihnen die Gelegenheit, die lebendige Kultur der Region zu genießen. Erleben Sie die herzliche Gastfreundschaft der Region aus erster Hand.

Für Familien mit Kindern gibt es entlang des Radwegs viele kinderfreundliche Aktivitäten und Einrichtungen. Spielplätze, Naturerlebnispfade und interaktive Museen sorgen dafür, dass auch die jüngsten Radfahrer auf ihre Kosten kommen.

Der Ilmtal-Radweg ist nicht nur ein Paradies für Radfahrer, sondern auch ein Ort der Entspannung und Erholung. Zahlreiche Wellnesshotels und Spas entlang der Strecke laden zu erholsamen Pausen ein. Hier können Radfahrer nach einem aktiven Tag auf dem Rad neue Energie tanken und sich verwöhnen lassen.

Egal, ob Sie den Ilmtal-Radweg als sportliche Herausforderung, kulturelles Abenteuer oder entspannte Naturreise sehen – dieser Radweg hat für jeden etwas zu bieten. Planen Sie Ihre Reise sorgfältig, um alle Facetten dieses außergewöhnlichen Weges zu genießen und unvergessliche Eindrücke zu sammeln.

image_pdfDruckversion