Gaststätte
Riechheimer Berg

Der Riechheimer Berg, unweit der Erlebnisregion Stausee Hohenfelden, ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer. Der Berg liegt auf einer Muschelkalk-Hügelkette und ist auf der Spitze überwiegend bewaldet. Im Frühjahr wächst entlang des Weges das, unter Naturschutz stehende, Frühlings-Adonisröschen, aber auch Himmelschlüssel, Veilchen und wilde Maiglöckchen lassen sich bewundern. Heute verläuft hier die Grenze zwischen dem Weimarer Land und dem Ilmkreis.

Aus verschiedenen Richtungen lässt sich der Berg erklimmen, z.B. über den „Wenig Steig“, vom Parkplatz zwischen Hohenfelden und Riechheim aus. Der Weg führt durch Wald und sorgt somit auch an heißen Tagen für ein angenehmes Wanderklima. Oben angekommen, werden Sie mit einer fantastischen Aussicht und köstlichem Essen belohnt. Genießen Sie die regionalen Spezialitäten von der Traditionsgaststätte „Riechheimer Berg“, welche es bereits seit 1895 gibt.

Vielleicht runden Sie den Tag mit dem Traktorspass rund um den Riechheimer Berg ab. Oldtimer-Traktor selber fahren – ein Erlebnis für Klein und Groß.

Gut zu Wissen

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten: Mo-Do und Sa/ So 10:00-17:30 Uhr
Freitag ist Ruhetag.

 

 

Kontakt & Anfahrt

Gaststätte „Riechheimer Berg“
Riechheimer Berg 46
99334 Elleben (Riechheim)

Tel.: +49 (0)36200 65644
Mobil: +49 (0)173 2409249
Website: www.gaststaette-riechheimer-berg.de