Goethe-Wanderweg

Auf diesem Wanderweg folgt man den Spuren Goethes von Weimar bis Großkochberg und entdeckt dabei die reizvolle Umgebung des Weimarer Landes. Von 1775–1788 wanderte der junge Dichter Johann Wolfgang von Goethe oft zum Schloss “hinter den Bergen” nach Großkochberg.

​Zweieinhalb Stunden benötigte er nach eigenen Angaben mit dem Pferd, um die Strecke zu bewältigen. Zu Fuß muss man 6–8 Wanderstunden einplanen.

Der 28 km lange Weg trägt als Kennzeichen ein großes, weißes “G” auf grünem Hintergrund. Er führt durch abwechslungsreiche Landschaften, grüne Nadelwälder, kleine Dörfer und vorbei an allerlei Sehenswertem. Zum Verschnaufen laden Ruhebänke, Rastplätze und gemütliche Gasthöfe ein.

Am ersten Samstag im Mai findet die traditionelle Goethe-Wanderung von Weimar, alternativ ab Bad Berka oder Blankenhain, nach Großkochberg statt. Diese verzeichnet von Jahr zu Jahr eine steigende Teilnahmerzahl von zuletzt mehr als 200 Wanderfreunden.

image_pdfzum Merken oder Drucken
Call Now Button